Schlagwörter

, , , , , ,

AN_Logo1aAllergien sind auf dem Vormarsch. Es gibt eigentlich fast nichts, worauf man nicht allergisch reagieren kann. Inhaltsstoffe von Lebensmittel, Tierhaare, Schimmelpilze, Hausstauballergie und Gräser- und Baumpollen können z.T. heftige Überreaktionen des Immunsystems auslösen.

Laut einer aktuellen Studie sind Allergiker in Deutschland stark unterversorgt. Während die Anzahl der Heuschnupfenpatienten und Asthmatiker von 2007 bis 2010 um 0,4 und 8,7 Prozent anstieg, gingen die Behandlungen im gleichen Zeitraum zurück.

Das kann unterschiedliche Gründe haben. Ein Grund ist mit Sicherheit, dass eine Hyposensibilisierung bzw. die spezifische Immuntherapie nicht einfach im Vorbeigehen durchzuführen ist, sondern ca. 3 Jahre in Anspruch nimmt. Ein Zeitraum, in dem eine ganze Menge passieren kann, Jobwechsel, Karriere, Familienzuwachs, neues Studium, Doppelbelastung Uni und Job bzw. Job und Familie. Nicht immer findet man die Zeit, sich um die Behandlung zu kümmern. neigt der mensch doch dazu, weniger präventiv, sondern erst wenn es weh tut zu handeln.  Trotzdem bzw. gerade deshalb sollten Allergien nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Schnell kann es zum Etagenwechseln kommen. Die Beschwerden verlagern sich von den oberen Atemwege, in die Bronchien der Lunge, verursachen Schleimhautschwellungen und mit der Zeit irreperable Defekte, was sich dann in einem chronischem Asthma manifestiert.

Ich habe mich einmal im Netz umgeschaut, welche Informationsmöglichkeiten es zu den unterschiedlichen Allergieformen gibt.

Portale

Insgesamt finden sich 24 Plattformen, die ganz gezielt Informationen zu Heuschnupfen zur Verfügung stellen. Dort geht es um Ursache, Entstehung, Diagnose und Behandlung der Allergischen Rhinitis, wie der Heuschnupfen medizinisch genannt wird.

Herausragend anders erscheint die Plattform „Allergienavigator“, die heute live geschaltet wurde. Erfrischend anders, sehr modern und punktgenau auf die jeweiligen Lebenswelten zugeschnitten, werden dort für vier unterschiedliche Altersgruppen Informationen rund um das Leben mit einer Allergie zur Verfügung gestellt.

Intro

Im Gegensatz zu klassischen Webseiten sind die Informationen auf Allergienavigator nicht in einer „klassischen“ Menüstruktur hinterlegt, sondern finden sich in Lebenswelten der jeweiligen Zielgruppe wieder.

Kinder gesamt

Kinder 1 großKind Ebene 2

Kind Ebene 3

Möglich macht dies der innovative Ansatz des Parallax-Scrolling.  Der Leser wird auf der Eingangsseite abgeholt und wie in einem Shuttle in seine Welt geführt. Dort findet er übersichtlich, z.T. hinter interaktiven Elemente die jeweiligen Informationen und muss nicht nur vor dem Schaufenster stehen, sondern kann sich in der jeweiligen Welt hin und her bewegen.

In den jeweiligen Lebenswelten, wird der Leser mit seinen Problemen abgeholt und findet dort jede Menge Ansatzpunkte, um sich sein Leben so allergiefrei wie nur eben möglich zu gestalten. Denn nicht unterschätzen sollte man die Einschränkungen, die mit allergischen Erkrankungen einhergehen. Einfach mal das Bike rausholen und ab in den Wald – geht leider nicht. Erste Sonnenstrahlen im Frühling und mit dem Cabrio durch die Gegens cruisen – geht leider nicht. Die Liste ließe sich beliebig fortführen. Für all die kleinen Hindernisse, die Allergiker in Summe das Leben schwer machen, finden sich auf Allergienavigator Lösungsansätze.

MastiBesonders schön finde ich persönlich die Mastiwelt, von der bisher leider nur ein Intro existiert. Masti, die Mastzelle ist von berufswegen Körperpolizist und arbeitet für das Immunsystem. Jeden tag geht er auf Streife und bekämpft Bakterien, Viren und andere schädliche Eindringlinge. Die Member seines Teams, die Antikörper haben jede Menge Fahndungsfotos bei sich. Und ab und an stehst halt auch Du auf der Liste. Du böses Allergen. Keine Ahnung, ob Du durch Zufall in den Pool geraten bist oder nicht,  aber Du bist schädlich. Von daher weg mit Dir. Und schon wird mit Histaminbläschen um sich geballert, um die schädlichen Eindringlinge zu bekämpfen. Spielerisch wird den Kindern auf diese Weise erklärt, was genau eine Allergie ist, woher sie kommt und welche Auswirkungen sie auf den Alltag hat.

Quelle: Allergienavigator

Related Posts:

Advertisements